Silvio und das ARD-Tor des Monats
30. März 2021

Silvio ist Wils Rekordtorschütze. Silvio ist aber auch – was die meisten nicht wissen- im September 2011 vom deutschen TV-Sender ARD als «Torschütze des Monats» gewählt worden. Er spielte damals in der 2.Bundesliga bei Union Berlin. In einem Spiel gegen den FC Ingolstadt gelang ihm ein absolutes Weltklassetor. So berichtete die ARD damals vor zehn Jahren:

Das «Tor des Monats» gibt es nun seit 50 Jahren. Darum ist man bei der ARD auf die Idee gekommen, die besten Tore und ihre Torschützen wieder aufleben zu lassen. Und zu den spektakulärsten Toren gehört eben auch der herrliche Silvio-Treffer aus dem Jahr 2011. Es hätte auch das «Tor des Jahres» werden können. Das forderte zumindest die Mannschaft mit Gitarrist Silvio (Quelle: Union Berlin):

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir die Sendung nicht publizieren. Die Sendung wurde am letzten Freitagabend um 18.00 Uhr beim ARD-Sender rbb24 unter der Rubrik UM6 «das Ländermagazin» ausgestrahlt. Die Sendung kann unter folgendem Link bis Freitag, 02. April 2021, online angeschaut werden (Berichterstattung ab Minute 19:35): Zur Sendung

Die ganze Story findet ihr zum Nachlesen auf rbb-online: Zum Artikel 

 

Ehre, wem Ehre gebührt – Bravo Silvio!

 

HOPP WIL.

chliinä Club, grossi Gschichtä

Letzte Beiträge

Erfolgreiche Nachwuchsförderung zahlt sich aus

Erfolgreiche Nachwuchsförderung zahlt sich aus

Gestern Dienstag hat in der LIKA-Lounge des Stadions Bergholz die jährliche Generalversammlung des FC Wil 1900 stattgefunden. Präsident Maurice Weber und CEO Benjamin Fust durften von einem soliden Geschäfts- und einem starken Transferjahr berichten. Zudem gewann der FC Wil 1900 erneut die Wertung der meisten Einsätze junger Schweizer Talente in der ganzen Swiss Football League.

Ein gewonnener Punkt

Ein gewonnener Punkt

Als der Aargauer Schiedsrichter Thomas Thies nach 93. Minuten die Partie abpfiff, war die Erleichterung allenthalben gross: Die 150 mitgereisten Aarauer Fans konnten sich im winterlichen Wil die T-Shirts wieder überstülpen, der Sicherheitsmann neben dem Platz bekam endlich den wärmenden Tee und Wil-Stürmer Silvio freute sich im Platzinterview über ein Unentschieden, das er gerne mitnehme.

weitere News

Ungleiche Vorzeichen im ewigen Duell

Ungleiche Vorzeichen im ewigen Duell

Wenn am kommenden Samstag der FC Wil 1900 zu Hause auf den FC Aarau trifft, ist es das Duell des formstärksten gegen das formschwächste Team der Dieci Challenge League. Haben die Wiler in den vergangenen vier Spielen zehn Punkte geholt und reiten auf einer veritablen Erfolgswelle, sieht die Gefühlslage der Rüebli-Ländler ungleich trister aus.

mehr lesen
9. Nacht des Ostschweizer Fussballs

9. Nacht des Ostschweizer Fussballs

Traditionell findet der Event mit über 800 Personen in der St.Galler Olma-Halle statt. Im letzten Jahr musste der Pandemie der Vortritt gewährt und die 9. Nacht des Ostschweizer Fussballs somit abgesagt werden. In diesem Jahr liessen sich die Organisatoren den Brei nicht verderben. Trotz steigender Fallzahlen wollte man den Event durchführen. Dass dies in einer randvoll gefüllten Olma-Halle jedoch nicht sinnvoll wäre, ist offensichtlich.

mehr lesen
Mit eurer Fanpower zu einem weiteren Dreier

Mit eurer Fanpower zu einem weiteren Dreier

Am kommenden Samstag findet das zweitletzte Heimspiel der Vorrunde 2021/22 gegen den FC Aarau statt. Der FC Wil 1900 reitet auf einer veritablen Erfolgswelle – kein Team der Dieci Challenge League hat in den letzten vier Partien derart viele Punkte geholt wie unsere Equipe – zehn an der Zahl. Für weitere Erfolge sind wir ganz besonders auf eure Unterstützung angewiesen. Reserviert euch diesen Samstagabend – wenn wir um 18.00 Uhr zu Hause auf den FC Aarau treffen. Die Rüebliländer wagen sich das erste Mal nach der 7:0 Schlappe vom vergangenen Frühling wieder in den Sportpark Bergholz.

mehr lesen