3 tolle Punkte zum Start
24. Januar 2021

Mit den im Winter neu gekommenen Silvio, Marcin Dickenmann und Tician Tushi startete unser Team in die erste Meisterschafts-Partie nach der Winterpause.

Der FC Aarau – mit dem ex-Wiler Filip Stojilkovic in der Spitze – besass zu Beginn die grösseren Spielanteile. Als Maren Haile-Selassie am Flügel durchbrach, wurde es erstmals so richtig gefährlich. Aber in der Mitte verfehlten Silvio und Tushi den Ball. Im Anschluss an einen Eckball folgte in der 13. Minute das 1:0. Rückkehrer Silvio köpfelte den Ball ins Netz. Es war sein 41. Tor für unseren Verein. Damit ist er zusammen mit Samel Sabanovic Rekordtorschütze des FC Wil 1900!

Unser Team trat sehr konzentriert auf, verteidigte gut und zeigte immer wieder schnelle und direkte Angriffe. Zum Beispiel nach 28 Minuten: Silvio wurde herrlich am Flügel lanciert, Tushi kam in der Mitte knapp nicht mehr an den Ball.

Der FC Aarau war der erwartet gute Gegner, aber unser Team blieb gut organisiert, spielte clever und kämpferisch. Robin Kamber sorgte mit einem Hammerschuss für Unruhe- der Ball strich knapp über die Latte.

 
2. Halbzeit

Zwei Minuten waren nach der Pause gespielt, als Maren Haile-Selassie mit dem Ball in den Aarauer Strafraum eindrang und das 2:0 erzielte. Aarau reagierte mit mehr Druck. Doch die Wiler setzten Nadelstiche- Maren Haile- Selassie wurde im Strafraum gefoult, und unser Captain Philipp Muntwiler versenkte den Penalty souverän! 3:0!

Die Mannschaft blieb kompakt, und so tat sich der FC Aarau offensiv schwer.

In der Schlussphase vergab Henri Koide noch eine gute Chance. Nach 81 Minuten fiel noch das 1:3 durch Spadanuda, aber der FC Wil 1900 hielt den Sieg fest.

Der Start ist unseren Spielern gelungen – das war eine starke Leistung!

Am nächsten Freitag tritt unser Team in Kriens an.

Letzte Beiträge

Zeit zu schwitzen

Zeit zu schwitzen

Die sonnigen Tage erinnern uns daran, dass der Sommer gar nicht mehr so weit entfernt ist. Der ideale Zeitpunkt, um mit Silvio, Munti, Willy und unserem Partner update Fitness an der Sommerfigur zu arbeiten.

Punkt für Punkt

Punkt für Punkt

Englische Woche, 2. Teil. Nach dem leistungsgerechten 1:1 gegen den FC Winterthur kommt nun der Super League-Absteiger aus Neuenburg ins Bergholz.

weitere News

Späte Jokertore

Späte Jokertore

Die Schlussphase des Derbys hatte es in sich: Zwei späte Tore durch zwei Joker und Chancen auf beiden Seiten. Die Punkteteilung geht in Ordnung.

mehr lesen
Mehr Zweikämpfe gewinnen

Mehr Zweikämpfe gewinnen

Nach der ärgerlichen Niederlage in Chiasso richtet unser Team den Blick vorwärts auf das Spiel gegen den Tabellennachbarn Winterthur.

mehr lesen
Immer wieder Chiasso!

Immer wieder Chiasso!

Es war leider, wie zuletzt gegen Chiasso stets: Ein Geknorze. Und unserem Team gelang es nicht, eine spielerische Linie herzustellen. «Wir haben zuwenig Lösungen in der Offensive gefunden»

mehr lesen