Auf einen guten Start
22. Januar 2021

32 Tage nach dem letzten Spiel (0:1 in Lausanne) steigt unsere Mannschaft wieder in die Meisterschaft ein.  Dazwischen lagen eine kurze Winterpause, einige Trainings, ein Testspiel (1:4 gegen den FC St.Gallen) und eine Quarantäne. «Nein, eine optimale Vorbereitung war das nicht», sagt Cheftrainer Alex Frei.

In der einmonatigen Pause ist der FC Wil 1900 auch auf dem Transfermarkt aktiv geworden: der erfahrene und beliebte Silvio kehrte zurück, und mit Tician Tushi vom FCB und Marcin Dickenmann von GC kamen zwei junge und talentierte Spieler ins Bergholz. «Wir haben Spieler geholt, die uns gefehlt haben», meint Alex Frei.

Starker FC Aarau

Den ersten Gegner aus Aarau schätzt unser Trainer als gutes Team ein: «Sie sind nicht umsonst weit vorne in der Tabelle». Am ersten Spieltag Mitte September trafen sich die beiden Teams im Brügglifeld, und unser Verein gewann 3:1 (Tore: Haile-Selassie, Fazliu, Krasniqi). Alex Frei misst dem keine grosse Bedeutung zu: «Aarau ist viel gefestigter als damals bei unserem Sieg. Der Verein hegt Aufstiegsambitionen.» Ein Wiedersehen wird es mit Filip Stojilkovic geben, der von Wil aus über den FC Sion zu den Aargauern gestossen ist.

Livestream

Es sind keine Fans im Stadion zugelassen, das Spiel kann aber in einem Livestream mitverfolgt werden. Auf www.fcwil.ch findet Ihr den Link.

Letzte Beiträge

Die Torpremiere(n) gegen Xamax

Die Torpremiere(n) gegen Xamax

Zum zweiten Mal gewann unser Team das Heimspiel gegen Xamax, zum zweiten Mal mit 1:0 und zum zweiten Mal feierte der Siegtorschütze seine Torpremiere für den FC Wil 1900.

Zeit zu schwitzen

Zeit zu schwitzen

Die sonnigen Tage erinnern uns daran, dass der Sommer gar nicht mehr so weit entfernt ist. Der ideale Zeitpunkt, um mit Silvio, Munti, Willy und unserem Partner update Fitness an der Sommerfigur zu arbeiten.

weitere News

Punkt für Punkt

Punkt für Punkt

Englische Woche, 2. Teil. Nach dem leistungsgerechten 1:1 gegen den FC Winterthur kommt nun der Super League-Absteiger aus Neuenburg ins Bergholz.

mehr lesen
Späte Jokertore

Späte Jokertore

Die Schlussphase des Derbys hatte es in sich: Zwei späte Tore durch zwei Joker und Chancen auf beiden Seiten. Die Punkteteilung geht in Ordnung.

mehr lesen
Mehr Zweikämpfe gewinnen

Mehr Zweikämpfe gewinnen

Nach der ärgerlichen Niederlage in Chiasso richtet unser Team den Blick vorwärts auf das Spiel gegen den Tabellennachbarn Winterthur.

mehr lesen