News Nachwuchs

U20: Ein Blick zurück

U20: Ein Blick zurück

Nach einer mehrheitlich hervorragenden Saison 2021/2022 schliesst die U20-Mannschaft die 2. Liga Interregional auf dem 6. Platz ab. Dass es nicht für noch mehr reichte, hat nicht nur sportliche Gründe.Dass es nicht für noch mehr reichte, hat nicht nur sportliche Gründe. Als es am 21. August 2021 mit einem Heimspiel gegen den FC Widnau endlich losging, spürte man die Vorfreude der Spieler. Kein Wunder, wurden doch in der vorherigen Saison aufgrund der Pandemie nur gerade zwölf Spiele ausgetragen. Gegen die Rheintaler musste zum Saisonstart eine äusserst unglückliche Niederlage in Kauf genommen werden. Trotz zahlreichen Torchancen und grosser Überlegenheit schafften es die Widnauer, den Sieg in letzter Sekunde zu stehlen. Für die jungen Wiler hiess es; aufstehen und Krone richten. Und wie: Es folgten bis zur Winterpause 8 Siege und nur gerade 3 Niederlagen. Die Mannschaft deutete ihr Potenzial immer wieder an. In der Winterpause lagen die jungen Wiler nur gerade drei Punkte hinter dem Tabellenführer. Zumal in dieser Saison gleich zwei Mannschaften die Chance auf den Aufstieg in die 1. Liga Classic hatten, durfte die U20 zurecht davon träumen.

mehr lesen
U20: Aufstiegsträume begraben

U20: Aufstiegsträume begraben

Trotz sehr guter Leistungen in der aktuellen Saison und dem aktuellen Aufstiegsplatz wird die U20 des FC Wil 1900 nicht in die 1. Liga aufsteigen können. Grund ist ein reglementarischer Passus des Schweizerischen Fussballverbands (SFV). Die U20 Mannschaft rund um Trainer Fabinho spielt aktuell in der 2. Liga interregional um den Aufstieg mit. Mit 3 Punkten Rückstand auf den FC Weesen belegt das Team den zweiten Tabellenplatz, welcher für den direkten Aufstieg berechtigt. Der FC Wil 1900 ging davon aus, dass es möglich sei, eine Mannschaft in der Challenge League und eine in der 1. Liga spielen zu lassen. Wie dies bei anderen Vereinen (FC Basel, FC St.Gallen, YB oder Sion) eine Stufe höher der Fall ist (Super- resp. Promotion-League). Allerdings gilt diese Regel gemäss Wettspielreglement des SFV nur dann, wenn es sich bei der unterklassigen Mannschaft um eine U21, und nicht wie beim FC Wil 1900 um eine «zweite Mannschaft» handelt.

mehr lesen
U20: Zurück auf der Siegerspur

U20: Zurück auf der Siegerspur

Zuletzt traf die U20 eine Woche vor den spielfreien Ostertagen auf den FC Rorschach-Goldach. Dort setzte es nach monatelanger Ungeschlagenheit eine enttäuschende 3:0 Niederlage ab. Nun sind zwei Wochen vergangen und die Mannschaft konnte Wiedergutmachung betreiben. Mit dem 6:2 Erfolg gegen den FC Blue Stars ist dies gelungen.

mehr lesen
U20: Erste Niederlage seit Oktober

U20: Erste Niederlage seit Oktober

Nach acht Spielen ohne Niederlage ist es doch eine kleine Überraschung, dass der Lauf der U20 auswärts beim FC Rorschach-Goldach gestoppt wurde. Die jungen Wiler verlieren am Bodensee mit 0:3 und haben nun drei Punkte Rückstand auf den Tabellenführer FC Weesen.

mehr lesen
U20: Seit acht Spielen ungeschlagen

U20: Seit acht Spielen ungeschlagen

Es waren gerade einmal 13 Minuten gespielt, als Marko Krunic einen Freistoss frech in der Torwartecke zum 1:0 versenkte. Die Kräfteverhältnisse schienen also bereits früh erkennbar zu sein. Keine Überraschung war sodann der zweite Wiler Treffer noch vor dem Pausenpfiff. Mittelstürmer Luan Abazi erzielte seinen 13. Saisontreffer. Zuletzt hat er in zwei aufeinanderfolgenden Spielen keinen persönlichen Treffer erzielen können. Ein Vorkommnis, welches es bisher in der laufenden Saison noch nicht gegeben hat. So schien es, als hätte sich Abazi die nicht erzielten Tore für die Mannschaft aus Chur vorbehalten. Denn: In der zweiten Halbzeit gelangen ihm auch Saisontreffer 14 und 15 noch. Nun steht er bei 15 Treffern in nur 11 Einsätzen.

mehr lesen
Erfolgreiche Woche für die Schweizer U20 in Wil

Erfolgreiche Woche für die Schweizer U20 in Wil

Mit dem gestrigen 5:0 Sieg der Schweizer U20-Nationalmannschaft vor 750 Zuschauern im Wiler Bergholz gegen Rumänien endet eine abwechslungsreicher Zusammenzug der Mannschaft von Chefcoach Bruno Berner. Teammanager Olivier Jordan ist rundum zufrieden: «Die Schweizer U20-Nationalmannschaft hat eine grossartige Woche beim FC Wil 1900 verbracht. Die Sportanlage Bergholz in Kombination mit der Rüti in Henau schaffte für unsere Auswahl die letzten sieben Tage beste Voraussetzung für eine gute Vorbereitung. Wir danken dem FC Wil 1900, der Gemeinde Uzwil mit Marcel Huber und dem Hotel Uzwil für die herzliche Gastfreundschaft und die einwandfreie Organisation. Auf ein Wiedersehen!»

mehr lesen
Knappe Niederlage gegen die „Nati“

Knappe Niederlage gegen die „Nati“

Mit 3:4 unterliegt der FC Wil 1900 der Schweizer U20-Nationalmannschaft im gestrigen Testspiel. Es war ein unterhaltsamer Test zweier offensiv ausgerichteten Teams. Die Partie startete in einem sonst eher selten stattfindenden Vergleich zwischen Auswahl und Club ohne jegliches Abtasten. Kaum ging es los, lag der Ball schon ein erstes Mal im Netz. Die Wiler gingen bereits in der 2. Minute durch einen Kopfballtreffer von Emir Tonbul in Führung. Die Vorarbeit mittels Freistoss lieferte der stark aufspielende Bazenheider im Dienst des FC Wil 1900, Lavdim Zumberi. Doch die Freude war von kurzer Dauer. Bereits in der 7. Minute wusste sich die Hintermannschaft der Wiler nur mit einem Foul zu helfen. Nikolas Muci vom FC Lugano erzielte mittels Foulpenalty den Ausgleich. Das Beschriebene wiederholte sich Mitte der ersten Halbzeit. Die Hausherren erhöhten das Skore in der 25. Minute auf 2:1, eher wiederum fünf Minuten später der Ausgleich durch Muci folgte. Den Schlusspunkt in Durchgang eins setzte Sofian Bahloul. Der beste Torschütze der Wiler in der Meisterschaft liess sich vom Elfmeterpunkt aus nicht zweimal bitten und traf zum 3:2. Da der FC Wil 1900 in der ersten Halbzeit die etwas bessere Mannschaft war, ging die Pausenführung in Ordnung.

mehr lesen
Schweizer «Nati» zu Gast in Wil

Schweizer «Nati» zu Gast in Wil

Der FC Wil 1900 freut sich sehr, dass nach fast vier Jahren Unterbruch wieder ein offizielles Länderspiel des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV) im Sportpark Bergholz über die Bühne geht. Am kommenden Montag spielt die U20 gegen Rumänien. Seit dieser Woche trainiert die U20-Nati in der Region und logiert im Hotel Uzwil. Die ersten Trainingseinheiten fanden auf der Sportanlage Rüti in Henau statt, ehe heute Mittwochnachmittag ein Training in Wil über die Bühne geht. Zuschauer sind herzlich willkommen.

mehr lesen
Spieler werden zu Trainer

Spieler werden zu Trainer

Bei sommerhaften Temperaturen fand gestern Nachmittag erneut eine Ausgabe unseres «Training mit den Profis» statt. Neben dem aktuellen Challenge League-Topscorer Valon Fazliu waren fünf weitere Akteure der 1. Mannschaft für einmal in der Rolle des Trainers. Über 50 Mädchen & Knaben unterschiedlichen Alters und Stärke-Niveaus erlebten dadurch einen fussballintensiven Nachmittag.

mehr lesen
U20: Guter Punkt in Widnau

U20: Guter Punkt in Widnau

Zum Start der Rückrunde reiste die U20 ins Rheintal, um beim FC Widnau zu gastieren. Wie üblich während dieser Zeit kam die Spielunterlage den spielerisch starken Wilern nicht entgegen. Das Spiel wurde von Beginn an mehrheitlich über die Zweikämpfe geführt. Ein schnelles Kombinationsspiel stellte sich als eher schwierig dar. So mussten sich die Spieler schnell an die ungewohnten Umstände anpassen. Denn: Im Sportpark Bergholz kann aktuell noch nicht auf Rasenplätzen trainiert werden. Während den letzten vier Monaten wurde ausschliesslich Trainings auf Kunstrasen durchgeführt. Doch die Mannschaft hielt gegen die körperlich überlegenen Gegner aus Widnau gut dagegen. Der Einsatz und der Wille hat gepasst. Auch als die Widnauer nach dem Pausenpfiff zweimal in Führung gingen, hatte die U20 jeweils umgehend eine Antwort. Nach dem ersten Treffer des Heimteams dauerte es gerade mal fünf Minuten, bis Ognjen Stevanovic den Ausgleich erzielte. Und auch als die Rheintaler in der 57. Minute das zweite Tor erzielten, dauerte es wiederum nur fünf Minuten bis die Wiler in der Person von Luan Abazi das Skore ausgleichen konnten. Für Abazi ist es bereits der 12. Treffer im 8. Saisonspiel in der 2. Liga Interregional.

mehr lesen