Fohlen Fussball Camp in Wil
20. Januar 2021
Das 3. Fohlen Fussball Camp in Wil steht vor der Tür! Gemeinsam mit Borussia Mönchengladbach organisiert der FC Wil 1900 vom 9. – 11. August 2021 das Fohlen Fussball Camp in Wil.

Den FC Wil 1900 und Borussia Mönchengladbach verbindet die gemeinsame Philosophie, jungen Fussballern die Freude an diesem Sport zu vermitteln, sie auszubilden und weiterzubringen. Die Nachwuchs-Abteilung von Borussia Mönchengladbach gehört zu den anerkanntesten und besten Deutschlands.

Bei einer Anmeldung bis zum 28. Februar 2021 profitieren Sie von einem Frühbucherrabatt (CHF 180.- statt CHF 210.-). Pro angemeldetes Kind erhalten Sie zudem 1 Ticket für ausgewählte Heimspiele von Borussia Mönchengladbach. Beobachten Sie die vier Schweizer Nationalspieler Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Breel Embolo live im Stadion!

Wir freuen uns sehr, wenn Ihr Kind bei der dritten Ausführung mit dabei ist und mit uns und den Trainern von Borussia Mönchengladbach drei unvergessliche Tage erlebt.

Wir sind zuversichtlich, dass wir das Fohlen Fussball Camp in diesem Sommer trotz den aktuellen Umständen durchführen können. In ungewissen Zeiten wie diesen besteht aber selbstverständlich eine «Geld zurück Garantie» für alle Anmeldungen.

Letzte Beiträge

Die nächste Herausforderung

Die nächste Herausforderung

Nur drei Tage nach dem guten, aber schlecht belohnten Auftritt gegen GC wartet mit dem FC Aarau das nächste Spitzenteam der Liga auf. Die Mannschaft von Trainer Stephan Keller konnte die letzten drei Spiele gewinnen und hat sich für den Cup-Halbfinal qualifiziert, ist also in Form. Mit 52 erzielten Toren sind die Aarauer das offensive Topteam der Liga.

Gute Leistung schlecht belohnt

Gute Leistung schlecht belohnt

Es war eine gute Leistung gegen den Leader. Ein Punktgewinn wäre absolut verdient gewesen. Der Mannschaft ist es gelungen, GC immer wieder in Bedrängnis zu bringen. Eine gehörige Portion Pech spielte bei dieser Niederlage auch mit – speziell für unseren Captain Philipp Muntwiler. 75 Minuten lang ging das Konzept von Cheftrainer Alex Frei auf – bis eine defensive Nachlässigkeit zum Gegentor führte. In der 83. Minute wehrte GC-Verteidiger Alexander Cvetkovic einen Schuss mit der Hand auf der Linie ab, kassierte die rote Karte, und es gab Penalty für den FC Wil 1900. «Munti», der in der ersten Halbzeit bereits den Pfosten getroffen hatte, sah seinen Schuss vom gegnerischen Goalie abgewehrt – es blieb beim 0:1. «Null Vorwurf», sagen Trainer und Spieler.

weitere News

Den Leader fordern

Den Leader fordern

Eine «englische» Woche beginnt für unsere erste Mannschaft. Eine «englische» Woche beginnt für unsere erste Mannschaft. Innerhalb von 7 Tagen trifft das Team auf Leader GC, auf den formstarken FC Aarau und auf den SC Kriens.

mehr lesen